Erfolgreich auf die Bundesliga tippen - so klappt‘s

Erfolgreich auf die Bundesliga tippen - so klappt‘s

In Europa entfallen etwa 80 % der gesamten Sportwetteneinsätze auf den Fußballbereich – auch wenn es um Livewetten geht, regiert König Fußball. Somit sind Fußballwetten für die Onlinebuchmacher die umsatzstärkste Sportart im Angebot. Das führt dazu, dass eine riesige Anzahl von Wettangeboten vorhanden ist, denn die Anbieter wollen die Kunden für sich begeistern – Welche Sportart wäre da besser geeignet als Fußball?.

Worauf bei der Buchmacherwahl achten?

Fast jeder Sportwettenanbieter ist im Fußballbereich hervorragend aufgestellt und keine andere Sportart kann in Qualität und Quantität mithalten. Die Anzahl an Wettmöglichkeiten ist schier unendlich und es gibt zudem auch noch jede Menge Spezialwetten – darunter natürlich auch etliche Wetten auf die deutsche Fußball Bundesliga.

Wer daher auf der Suche nach einem Onlinewettanbieter ist, muss nicht nur die Breite des Wettangebots, wie etwa Anzahl der Länder oder Ligen, sondern auch die Tiefe, sprich die unterschiedlichen Wettarten, kontrollieren. Je mehr Wetten im Angebot, desto besser ist der Buchmacher für Fußballwetten geeignet. Die Topanbieter bieten Wetten auf Fußball aus mehr als 100 Ländern an. Dasselbe gilt auch für die Tiefe, hier konnten wir teilweise bis zu 200 verschiedene Wettarten finden. Besonders gut geeignet sind Anbieter, die neben den drei höchsten deutschen Ligen auch Wetten auf die Regionalliga, Oberliga und den Amateurbereich anbieten.

Warum sind die Wettquoten so wichtig?

Neben der Wettauswahl gibt es noch einen weiteren entscheidenden Punkt: Die Wettquoten, die es im Fußball gibt. Denn diese entscheiden darüber, wie viel der Spieler für seinen Wetteinsatz erhält. Es gibt einige Internetplattformen, die sich darauf spezialisiert haben, die besten Quoten für Bundesligawetten oder andere Fußballwetten herauszufinden.

Schließlich wird der Wetteinsatz mit der Quote multipliziert. Wer zum Beispiel zehn Euro auf den Heimsieg von Bayern München tippt, der erhält bei einer Wettquote von 2,0 im Erfolgsfall 20 €. Ein weiteres wichtiges Kriterium, das immer in Verbindung mit Wettquoten gesehen werden muss, ist die Wettsteuer, die seit Juli 2012 für alle Sportwetten in Höhe von 5 % anfällt. Hier gehen die Buchmacher unterschiedlich vor. Während einige die Steuer gleich vom Wetteinsatz einbehalten, gibt es Wettanbieter, welche die Steuer nur von Gewinnen abziehen, wieder andere geben die Steuer überhaupt nicht an ihre Kunden weiter.

Bild 1: ©istock.com/cyano66
Bild 2: ©istock.com/Manuel-F-O






 


 

»  Aktuelle News

Traumberuf Fußballspieler

»

Champions League 2017/18 – wer wird Sieger?

»

Erfolgreich auf die Bundesliga tippen - so klappt‘s

»

alle News anzeigen »

Hier könnte IHRE WERBUNG stehen!
Bereits ab 9 € pro Monat. 







Partnerangebote

easy2coach