Champions League 2017/18 – wer wird Sieger?

Champions League 2017/18 – wer wird Sieger?

Der letzte Rekordsieger der Champions League - Real Madrid - ist natürlich bestrebt, alles daran zu setzen, auch die Champions League in der Saison 2017/18 für sich zu entscheiden. Doch wer hat im Finale, das am 26. Mai 2018 im Olympiastadion in Kiew stattfinden wird, ebenfalls die Chance, sich die Krone aufzusetzen?

Welche Teams gehören zu den Favoriten?

Von den Wettanbietern wird derzeit der sechsmalige Champions League Sieger und auch Titelverteidiger der Vorsaison, Real Madrid, als Favorit gehandelt. Erkennbar ist dies an den Quoten: je niedriger die Wettquote, umso mehr geht der Buchmacher davon aus, dass die Mannschaft den Pokal für sich entscheiden wird. Und das, obwohl sich der Trainer Zinedine Zidane bislang auf dem Transfermarkt sehr zurückgehalten hat. Das Geheimnis: die eingespielte Elf - sogar Cristiano Ronaldo, der vor einigen Wochen noch abwanderungswillig war, hat nun signalisiert, doch zu bleiben.

Härteste Konkurrent ist ein Team aus dem eigenen Land: Barcelona. Obwohl es bislang noch keinen Ersatz für den Spieler Neymar gibt, gehen die Buchmacher gemäß ihren Quoten davon aus, dass Barca auch ohne Transfer zum Kreis der Favoriten zählt. Eine deutsche Mannschaft gehört ebenfalls dazu: der FC Bayern München, der mit seinen beiden Stammspielern Alonso und Lahm zwei wichtige Teamplayer verloren hat. Außerdem wurde in den vergangenen vier Jahren lediglich dreimal das Halbfinale erreicht. Da aber die routinierten Spieler Ribéry und Robben bekannt für ihre Topleistungen sind, wird dem Rekordmeister daher dann doch auch der Sieg der Champions League zugetraut.

Die besten Torschützen der Champions League

Wenn es nach den Wettanbietern gibt, dann gibt es sieben Spieler, denen der Titel des besten Torschützen zuzutrauen ist. Dies sind:

  1. Ronaldo
  2. Messi
  3. Lewandowski
  4. Neymar
  5. Mbappe
  6. Aubameyang
  7. Agüero

 

Auch hier ist wieder einmal Real Madrid mit Ronaldo vertreten. Wer jedoch tatsächlich in der Saison 2017/18 die Nase vorn haben wird, steht noch in den Sternen. Schließlich hatte Real Madrid in der letzten Saison einfach auch viel Glück und ein weiteres Problem wird sein, dass der Titel Hunger nach den bisherigen Erfolgen nicht mehr so groß ist. Außerdem sind keine hochkarätigen Spieler neu zum Team hinzugekommen.

Bild 1: ©istock.com/ManuelVelasco
Bild 2: ©istock.com/GoodLifeStudio






 


 

»  Aktuelle News

Traumberuf Fußballspieler

»

Champions League 2017/18 – wer wird Sieger?

»

Erfolgreich auf die Bundesliga tippen - so klappt‘s

»

alle News anzeigen »

Hier könnte IHRE WERBUNG stehen!
Bereits ab 9 € pro Monat. 







Partnerangebote

easy2coach