Schalke 04 verliert wichtige Punkte im Schwabenland

Schalke 04 verliert wichtige Punkte im Schwabenland

Der FC Schalke 04 kämpft auch in dieser Saison erneut um die Qualifikation für die Champions League in der nächsten Saison. Dabei sieht es eigentlich ganz gut aus für die Knappen aus Gelsenkirchen, denn immerhin befindet sich die Mannschaft ja momentan auf dem dritten Tabellenplatz in der ersten Bundesliga, welcher ja sogar die direkte Qualifikation bedeuten würde. Auf der anderen Seite benötigen die Schalker aber auch noch weitere Punkte, um diesen 3. Platz in der Tabelle weiter zu festigen. Denn auch der VFL Wolfsburg und Bayer Leverkusen kämpfen noch weiterhin um die Plätze drei und vier in der Bundesliga. Somit könnten die Schalker am Ende der Saison zumindest theoretisch auch noch bis auf den fünften Tabellenplatz abrutschen. Daher waren die Schalker mit Sicherheit mit der Absicht nach Stuttgart gereist, auch dort drei Punkte mitzunehmen. Aber am Ende wurde daraus nicht und die Schalker mussten eine Pleite hinnehmen. Wenn auch ihr Kind einmal ein Profi werden soll, dann kann sicher auch die Förderung in einem Fußballcamp hilfreich sein.

Stuttgart ging überraschend in Führung

In der ersten Halbzeit dieser Begegnung waren es zunächst auch die favorisierten Schalker, die besser ins Spiel kamen. Dadurch waren es die Gelsenkirchener, die gerade in der Anfangsphase weitaus mehr vom Spiel hatten und auch deutlich mehr Ballbesitz hatten. Die Schwaben versuchten in dieser Phase vor allen Dingen die Abwehr stabil zu halten und den Schalkern dadurch relativ wenig Möglichkeiten zu eröffnen. Dies gelang den Stuttgartern im Großen und Ganzen auch ganz gut, denn trotz der Überlegenheit kam Schalke 04 kaum zu gefährlichen Torszenen in dieser Phase der Partie. Völlig überraschend waren es dann die Stuttgarter, die in der 23. Spielminute durch einen Kopfball des Spielers Harnik in Führung gingen. Allerdings halfen die Spieler des FC Schalke 04 bei diesem Treffer auch ordentlich mit, denn die Fehler in der Abwehr waren bei dem Tor schon eklatant. Mit dieser etwas schmeichelhaften 1:0 Führung für den VFB Stuttgart ging es dann auch später in die Halbzeit.

Schalke auch in Halbzeit zwei lange mit schwacher Leistung

Wer nun davon ausging, dass die Schalker sicherlich sehr wütend und offensiv in den zweiten Durchgang starten würden, der sah sich getäuscht. Denn die Stuttgarter waren auch in der zweiten Halbzeit über weite Strecken die bessere Mannschaft und so gerieten die Schalker sogar noch weiter in Rückstand, weil der VFB Stuttgart bis zur 60. Minute sogar noch auf 3:0 erhöhen konnte. Erst nach diesem deutlichen Rückstand versuchten die Schalker noch einmal zurück in die Begegnung zu kommen, allerdings kam letztlich nicht mehr dabei heraus als der Ehrentreffer zum 3:1 durch Adam Szalai. Dabei hatten die Knappen zwar durchaus noch weitere Torchancen, aber selbst als der Ball dann zweimal im Netz der Stuttgarter lag wurden die Treffer zurecht nicht anerkannt und so mussten die Schalker letztlich ohne Punkte die Heimreise antreten. Wenn Sie in den nächsten Partien zum Beispiel auf Schalke wetten wollen, dann informieren Sie sich unbedingt auf http://www.wettfuchs.net/wettanbieter/tipico/ über den beliebten Sportwettenanbieter tipico. 







»  Aktuelle News

Champions League 2017/18 – wer wird Sieger?

»

Erfolgreich auf die Bundesliga tippen - so klappt‘s

»

Welchem deutschen Bundesliga-Verein würde man Geld leihen?

»

alle News anzeigen »

Hier könnte IHRE WERBUNG stehen!
Bereits ab 9 € pro Monat. 







Partnerangebote

easy2coach